Berlin (dpa) - Ein Baby und ein erwachsener Mann sind bei Stürzen aus einem Hochhaus in Berlin-Friedrichsfelde ums Leben gekommen. Die Feuerwehr sei am späten Donnerstagabend zu dem Wohnhaus gerufen worden, sagte ein Sprecher.

Das etwa neun Monate alte Kind und der Mann seien beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits tot gewesen. Laut Notrufprotokoll der Feuerwehr sollen die beiden nacheinander aus dem siebten Stock gefallen sein. Die Polizei wollte sich zunächst nicht zu dem Fall äußern. Die Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungen übernommen, erklärte ein Sprecher. Vor Ort nahm eine Mordkommission die Arbeit auf.