Köln (AFP) Nach der Einweihung der Ditib-Zentralmoschee in Köln hat der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan seinen dreitägigen Staatsbesuch in Deutschland beendet. Erdogan sei am Samstagabend abgereist, sagte ein Sprecher der Kölner Polizei. Vor seinem Besuch in Köln hatte Erdogan politische Gespräche in Berlin geführt, die von einigen Misstönen und Eklats überschattet waren.