Sotschi (dpa) - Im Kampf gegen das Schwinden seiner WM-Chancen will sich Sebastian Vettel heute die Pole Position zum Formel-1-Rennen von Russland sichern. Auf dem Kurs durch den Olympia-Park von Sotschi ist das Überholen schwierig, deshalb wäre ein Startplatz weit vorne sehr wichtig. Im vergangenen Jahr konnte sich Vettel im Ferrari Rang eins in der Qualifikation sichern. Im Rennen musste er sich dann knapp Mercedes-Pilot Valtteri Bottas geschlagen geben. Das Freitagstraining schloss Vettel nun nur als Fünfter ab. Spitzenreiter Lewis Hamilton hat in der WM-Wertung schon 40 Punkte Vorsprung auf Vettel.