Berlin (AFP) Im Osten Deutschlands sind nach wie vor mehr Menschen von Armut bedroht als im Westen. Die Armutsgefährdungsquote lag im vergangenen Jahr in den neuen Ländern einschließlich Berlin bei 17,8 Prozent, im alten Bundesgebiet bei 15,3 Prozent, wie aus Statistikdaten hervorgeht, die von der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann am Montag veröffentlicht wurden.