Stockholm (AFP) Der diesjährige Nobelpreis für Medizin geht an den US-Wissenschaftler James P. Allison und den japanischen Forscher Tasuku Honjo. Die Wissenschaftler werden für ihre Forschungen zur Krebstherapie durch Hemmung von negativen Immunreaktionen ausgezeichnet, wie das Nobel-Komitee am Montag in Stockholm erklärte. Im vergangenen Jahr hatten die drei US-Wissenschaftler Jeffrey C. Hall, Michael Rosbash und Michael W. Young den Preis für ihre Forschungen zur inneren Uhr des Menschen und anderer Lebewesen erhalten.