Berlin (AFP) Die Bundeswehr soll sich weiterhin am Kampf der internationalen Koalition gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) beteiligen. Das Bundeskabinett beschloss am Dienstag eine Verlängerung des Mandats bis Ende Oktober des kommenden Jahres. Der Bundestag muss dem verlängerten Einsatz von bis zu 800 deutschen Soldaten noch zustimmen.