Istanbul (AFP) In der Affäre um den vermissten Journalisten Jamal Khashoggi verzögert sich die Durchsuchung des saudiarabischen Konsulats in Istanbul einem Medienbericht zufolge wegen eines Streits um die Befugnisse für die türkische Seite. Die türkische Zeitung "Sabah" berichtete am Freitag, Saudi-Arabien haben nur einer "visuellen" Durchsuchung des Konsulatsgebäudes zugestimmt, in dem der saudiarabische Regierungskritiker vergangene Woche verschwunden war. Die Türkei wolle aber auch nach Blutspuren suchen.