Berlin (AFP) Pro Asyl und der Sächsische Flüchtlingsrat haben die Abschiebung einer syrischen Flüchtlingsfamilie nach Rumänien als rechtswidrig kritisiert. Demnach hätten die Eltern und ihre drei Kinder nicht abgeschoben werden dürfen, weil in ihrem Fall noch ein Gerichtsverfahren lief. Die beiden Organisationen forderten am Donnerstag, die Betroffenen so schnell wie möglich zurück nach Deutschland zu holen.