Berlin (AFP) Der frühere Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat nach dem Verschwinden des saudiarabischen Journalisten Jamal Khashoggi eine klare Linie gegenüber dem Königreich gefordert. "Der Westen und vor allem Europa dürfen nicht wegsehen aus Angst vor diplomatischen oder wirtschaftlichen Drohungen", sagte Gabriel der "Bild"-Zeitung (Freitagsausgabe). "Wir sind nicht schwach."