Saarbrücken (AFP) Befristet Beschäftigte und Teilzeitarbeiter sind einem Medienbericht zufolge in Deutschland deutlich stärker von Armut bedroht als noch vor gut zehn Jahren. Wie die "Saarbrücker Zeitung" am Mittwoch unter Berufung auf Zahlen des europäischen Statistikamtes Eurostat berichtete, waren im vergangenen Jahr 18,3 Prozent der befristet beschäftigten Arbeitnehmer von Armut bedroht. Im Jahr 2005 lag die Quote demnach bei nur 8,6 Prozent.