Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt will die Marktmacht von Einkaufsgemeinschaften im Möbelhandel genauer unter die Lupe nehmen. Dazu leitete die Behörde eine Untersuchung gegen die größte deutsche Einkaufskooperation VME Union GmbH ein. Hintergrund ist unter anderem der zum 1. Januar geplante Beitritt der Krieger-Gruppe mit ihrer Marke Möbel Höffner. Das Kartellamt müsse darauf achten, dass keine bedenkliche Nachfragemacht zulasten der überwiegend mittelständisch geprägten Hersteller entstehe, sagte Bundeskartellamtspräsident Andreas Mundt.