Hameln (AFP) Der Sturz eines Autos in die Weser in Niedersachsen hat ein glimpfliches Ende genommen. Polizeibeamte konnten den Fahrer in der südlich von Hameln gelegenen Ortschaft Polle aus dem Fluss ziehen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er wurde mit einer starken Unterkühlung ins Krankenhaus gebracht.