Brüssel (AFP) Vor Beginn ihres Großmanövers "Trident Juncture 18" hat die Nato das russische Militär vor Provokationen gewarnt. Er erwarte, dass Russland die größte Übung der Nato seit dem Kalten Krieg überwachen werde, sagte Stoltenberg am Mittwoch in Brüssel. Er sehe dabei keine Probleme, solange sich die russische Seite "professionell" verhalte und "gefährliches Verhalten" vermeide. Stoltenberg begrüßte, dass Moskau die Nato-Einladung angenommen habe, Beobachter zu der Übung in Norwegen zu entsenden.