Jerusalem (AFP) Bei Zusammenstößen im besetzten Westjordanland haben israelische Soldaten einen Palästinenser erschossen. Bei dem Opfer handle es sich um einen 21-jährigen Mann, erklärte das Gesundheitsministerium in Ramallah. Er wurde demnach von einer Kugel in der Brust getroffen. Nach Angaben einer Sprecherin der israelischen Armee kam es bei einem Armeeeinsatz in Tammun nordöstlich von Nablus zu Zusammenstößen mit Palästinensern. Den Todesfall bestätigte sie nicht.