Palo Alto (dpa) - Der Elektroautobauer Tesla hat das Gewinnversprechen seines Chefs Elon Musk eingelöst und im Sommerquartal schwarze Zahlen geschrieben.

Unter dem Strich stand ein Überschuss von 312 Millionen Dollar (274 Mio Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss im kalifornischen Palo Alto mitteilte. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum war noch ein Verlust von rund 619 Millionen Dollar angefallen.

Die Erlöse schossen - angekurbelt vom reißenden Absatz des Hoffnungsträgers Model 3 - um fast 130 Prozent auf 6,8 Milliarden Dollar in die Höhe. Die Erwartungen wurden damit klar übertroffen, die Aktie schnellte nachbörslich in einer ersten Reaktion um über sieben Prozent in die Höhe.

Musk hatte zwar schon vor Monaten angekündigt, dass Tesla im dritten Quartal die Verlustzone verlassen würde - die Zweifel waren aber dennoch bis zuletzt groß.

Brief an die Aktionäre mit Quartalszahlen