Berlin (AFP) Patienten mit Demenz werden Experten zufolge oft falsch oder gar nicht behandelt. Wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Innovationsreport der Techniker Krankenkasse (TK) hervorgeht, erhalten Menschen mit Alzheimer-Demenz in Deutschland vorrangig Beruhigungsmittel. Die Kasse spricht von einer "flächendeckenden Fehlversorgung".