Mexiko-Stadt (dpa) - Das möglicherweise entscheidende Rennen um die Formel-1-Weltmeisterschaft in Mexiko-Stadt ist ausverkauft. Damit fahren die Piloten seit der Rückkehr ins Autódromo Hermanos Rodríguez 2015 zum vierten Mal nacheinander vor vollen Rängen.

«Wir sind sehr aufgeregt, dass Lewis Hamilton hier in Mexiko wieder die Möglichkeit hat, sich zum Weltmeister zu krönen», sagte der Manager des Großen Preises von Mexiko, Federico González Compeán.

Hamilton braucht in dem Rennen am Sonntag selbst bei einem Sieg seines deutschen WM-Verfolgers Sebastian Vettel nur fünf Punkte, dafür müsste er mindestens Siebter werden. Gewinnt der 31 Jahre Ferrari-Pilot Vettel das Rennen nicht, steht der 33 Jahre alte Mercedes-Star Hamilton unabhängig von seiner eigenen Platzierung als neuer Weltmeister fest.

Teamchef Toto Wolff warnt aber vor verfrühtem Jubel und hat auch die Konstrukteurs-WM im Blick. Die Silberpfeile können sie zum fünften Mal nacheinander gewinnen - nach jetzigem Stand aber frühestens im nachfolgenden Rennen in Brasilien. «Uns steht ein harter Kampf ins Haus und wir müssen alles geben, um beide Titel zu gewinnen», sagte Wolff.

Vor einem Jahr hatte sich Hamilton ebenfalls im drittletzten Saisonrennen den Fahrer-Titel gesichert. Gelingt es ihm wieder, schließt er zur Rennlegende Juan-Manuel Fangio auf. Der Argentinier gewann ebenfalls fünfmal die WM. Für den Rekord von Michael Schumacher würden ihm dann noch zwei weitere Titel fehlen.

Homepage der Rennstrecke

Fahrerfeld Formel 1

Zeitplan

Details zum Streckenprofil

Mitteilung zum Kartenverkauf auf Strecken-Homepage