Düsseldorf (AFP) Die Vereinigungen der CDU fordern von den Bewerbern um die Nachfolge von CDU-Chefin Angela Merkel klare inhaltliche Positionierungen. "Wir wollen Inhalte mit den Personen verbinden", sagte der Vorsitzende der Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA), Karl-Josef Laumann, dem "Handelsblatt". "Daher wollen wir wissen, wohin die Kandidaten mit der CDU wollen, wohin mit Deutschland und wie sie den gesellschaftlichen Zusammenhalt gewährleisten wollen."