Moskau (AFP) Bei einer Explosion in einer Außenstelle des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB im Norden des Landes ist am Mittwoch ein Mensch ums Leben gekommen. "Ein Sprengkörper ist explodiert", sagte ein Sprecher des örtlichen Gouverneurs der Nachrichtenagentur AFP. Drei Menschen seien nach dem Vorfall in der Stadt Archangelsk verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, hieß es weiter.