Rotorua (dpa) - Nach einem Berg an Babysachen hat die Herzogin von Sussex, Meghan, auf ihrer Pazifik-Reise auch noch ein eigenes Geschenk bekommen. Die Ehefrau von Prinz Harry ist nun stolze Besitzerin eines traditionellen Mantels von Neuseelands Maori-Ureinwohnern. Die 37-Jährige bekam das Prunkstück bei einem Besuch in Rotorua auf der Nordinsel des Pazifikstaats überreicht und legte den Umhang auch gleich um. Für Meghan und Harry, die im Frühjahr ihr erstes Kind erwarten, ist Neuseeland die letzte Station einer mehr als zweiwöchigen Pazifik-Tour.