Berlin (AFP) Die möglich Ernennung von Verfassungsschutz-Vize Thomas Haldenwang zum neuen Präsidenten des Inlandsgeheimdienstes ist bei der Opposition auf ein geteiltes Echo gestoßen. Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz äußerte sich in den Zeitungen des Redaktionsnetzwerkes Deutschland (RND) vom Mittwoch positiv über Haldenwang. Dieser sei im Parlament gut bekannt.