Frankfurt/Main (AFP) Im Kampf um die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel an der CDU-Spitze wirbt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auch mit einer klaren Positionierung in der Flüchtlingspolitik für seine Kandidatur. "Entgegen mancher Beschwichtigungen ist noch nicht alles wieder im Lot", schrieb Spahn in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Die Frage der Migration sei der "weiße Elefant im Raum".