Istanbul (AFP) Der saudiarabische Journalist Jamal Khashoggi ist nach Erkenntnissen der türkischen Justiz kurz nach Betreten des Konsulats seines Landes in Istanbul erwürgt worden. Anschließend sei der 59-jährige Regierungskritiker zerstückelt worden, erklärte die Istanbuler Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Die Gespräche mit dem saudiarabischen Generalstaatsanwalt zu dem Fall hätten in den vergangenen Tagen keine "konkreten Ergebnisse" ergeben.