Kairo (AFP) Nach dem tödlichen Anschlag auf koptische Christen in Ägypten sind nach Regierungsangaben 19 mutmaßlich in den Angriff verwickelte Dschihadisten getötet worden. Sicherheitskräfte hätten die Dschihadistenkämpfer "bei der Verfolgung terroristischer Elemente" in der Wüste der Provinz Minja aufgespürt und bei einem Schusswechsel getötet, erklärte das Innenministerium in Kairo am Sonntag.