Hannover (AFP) Die große Koalition will einem Bericht zufolge ihre Pläne zur Unterstützung von Langzeitarbeitslosen kurz vor der Bundestagsabstimmung überarbeiten. Ein zwischen CDU/CSU- und SPD-Fraktion abgestimmter Änderungsantrag sehe vor, dass sich die geplanten staatlichen Lohnzuschüsse an den Tariflöhnen orientieren anstatt wie bisher geplant am Mindestlohn, berichtete das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgabe). Der Bundestag soll am Donnerstag über den Gesetzentwurf abstimmen.