London (dpa) - Die größte Hürde bei den Brexit-Verhandlungen ist einem britischen Zeitungsbericht zufolge aus dem Weg geräumt worden. Die "Times" schreibt, Premierministerin Theresa May konnte Brüssel das Zugeständnis abringen, dass ganz Großbritannien nach dem EU-Austritt in der Zollunion bleiben kann. Auf diese Weise solle eine feste Grenze zwischen dem EU-Mitgliedstaat Irland und dem britischen Nordirland vermieden werden. Ein Regierungssprecher bezeichnete die Darstellung der "Times" jedoch als Spekulation.