Berlin (AFP) Die SPD sollte nach Meinung der baden-württembergischen Parteivorsitzenden Leni Breymaier ihre Linie künftig kompromissloser vertreten. "Ich glaube, wir müssen ein paar Sachen einfach zuspitzen", sagte Breymaier am Sonntagabend vor Beratungen der SPD-Parteispitze in Berlin. Bei manchen Themen müsse die SPD nicht versuchen, es immer allen Menschen recht zu machen. "Ich glaube, man darf auch mal 50 Prozent der Menschen verprellen und dafür Haltung haben und klare Positionen."