München (AFP) Die Freien Wähler bekommen in der künftigen bayerischen Landesregierung drei Ministerien. Das verlautete am Rande von Beratungen von CSU und Freien Wählern am Sonntag in München zum Koalitionsvertrag. Demnach werden die Freien Wähler das Kultusministerium, das um die Landesentwicklung ergänzte Wirtschaftsministerium und das Umweltministerium verantworten. Alle übrigen Ministerien werden von der CSU geführt, darunter auch ein neu geschaffenes Digitalisierungsministerium.