Straßburg (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der französische Staatschef Emmanuel Macron besuchen im Straßburger Münster heute gemeinsam ein Konzert für den Frieden in Europa besuchen. Anlass sind das Ende des Ersten Weltkrieges und die Rückgabe Elsass-Lothringens an Frankreich vor 100 Jahren.

Der Waffenstillstand wurde am 11. November 1918 bei Compiègne nördlich von Paris unterschrieben. Deutsche Truppen räumten danach besetzte Gebiete - und auch Elsass-Lothringen, das seit 1871 zum neu gegründeten Deutschen Reich gehörte.