Berlin (AFP) Vor den Krisenberatungen der CDU-Spitze hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn seine Partei aufgefordert, ihre Diskussionskultur zu verändern. "Ich möchte Debatten in ihrer ganzen Breite führen und sie befördern", sagte Spahn der "Welt am Sonntag". "Das Argument muss in der CDU wieder mehr wertgeschätzt werden." Der Wettbewerb um den Parteivorsitz könne dafür ein Anfang sein", sagte Spahn, der sich selbst um den CDU-Chefposten bewirbt.