Düsseldorf (AFP) Der Staatsrechtler Joachim Wieland sieht bei der AfD genügend Gründe für eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Aus einem internen Gutachten für die Partei lasse sich ablesen, dass das bisherige Verhalten "einen hinreichenden Grund" für die Beobachtung biete, sagte er dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe).