Rom (AFP) Bei Überschwemmungen auf der süditalienischen Insel Sizilien sind zehn Menschen ums Leben gekommen, darunter eine neunköpfige Familie. Wie die Rettungsdienste am Sonntag mitteilten, waren unter den Opfern Kinder im Alter von einem, drei und 15 Jahren. Ihre Leichen seien in ihrem Haus in Casteldaccia nahe Palermo gefunden worden. Sie seien ertrunken, als ein kleiner Fluss in der Nähe des Hauses über die Ufer getreten sei.