Dubai (AFP) Zwölf im mehrheitlich sunnitischen Saudi-Arabien wegen  Spionage verurteilte Schiiten stehen nach Angaben von Amnesty International offenbar unmittelbar vor ihrer Hinrichtung. Die Akten der 2016 zum Tode verurteilten Männer seien an die Staatssicherheitsbehörde übermittelt worden, erklärte die Menschenrechtsorganisation. Angesichts der Heimlichtuerei, die juristische Verfahren in Saudi-Arabien umgebe, fürchte Amnesty, dass dies ihre unmittelbar bevorstehende Exekution bedeute.