Berlin (AFP) Die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) hat die für kommenden Montag geplante Verleihung ihres Menschenrechtspreises an die US-Organisation "Women's March" vorerst abgesagt. Hintergrund sind Antisemitismus-Vorwürfe gegen die Organisation. Diese könnten nicht schnell genug überprüft werden, teilte die FES am Donnerstag mit.