London (dpa) - Tennis-Superstar Roger Federer darf bei den ATP World Tour Finals wieder auf den Einzug ins Halbfinale hoffen. Der Schweizer gewann am Dienstagabend in London mit 6:2, 6:3 gegen Dominic Thiem aus Österreich und machte damit seine Auftaktpleite vom Sonntag wieder gut.

Nach dem glatten Zweisatzerfolg bekommt der 20-malige Grand-Slam-Gewinner und Finals-Rekordsieger am Donnerstag im letzten Gruppenspiel gegen Kevin Anderson noch eine Chance, das Weiterkommen perfekt zu machen.

Anderson hatte zuvor Kei Nishikori aus Japan deutlich mit 6:0, 6:1 bezwungen und damit seinen zweiten Sieg gefeiert. Der Österreicher Thiem hat nach der zweiten Niederlage nur noch theoretische Chancen auf das Weiterkommen. Federer, Anderson und Nishikori sind mögliche Halbfinalgegner von Alexander Zverev, der mit einem Sieg in London gestartet ist. Der 21 Jahre alte Deutsche trifft am Mittwoch auf Primus Novak Djokovic.

Homepage ATP World Tour Finals

ATP World Tour auf Twitter

ATP-Profil Federer

ATP-Profil Thiem

ATP-Profil Anderson

ATP-Profil Nishikori