Berlin (AFP) Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat den Vorstoß von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für höhere Pflege- und Rentenversicherungsbeiträge für Kinderlose zurückgewiesen. "Schon im bestehenden Kranken- und Pflegeversicherungssystem sind Kinderlose solidarisch mit Familien, die Kinder haben", sagte Giffey den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). "Wenn, dann muss mehr Umverteilung über die Steuerabgaben funktionieren."