Hamburg (AFP) Der OECD-Direktor für Bildung und internationale Pisa-Koordinator Andreas Schleicher sieht beim Thema Digitalisierung erheblichen Nachholbedarf an deutschen Schulen. "Wir haben heute Technologien und Schüler aus dem 21. Jahrhundert, Unterrichtskonzepte aus dem 20. Jahrhundert und eine Lern- und Arbeitsumgebung für Schulen aus dem 19. Jahrhundert", sagte Schleicher dem Deutschen Schulportal, einem Projekt von Robert-Bosch-Stiftung, Deutscher Schulakademie und Heidehof-Stiftung in Kooperation mit der "Zeit"-Verlagsgruppe.