Stuttgart (AFP) Die Stimmen des SPD-Mitgliederentscheids für den Landesvorsitz in Baden-Württemberg müssen neu ausgezählt werden. Ursprünglich sollte das Ergebnis schon in der Nacht zu Dienstag feststehen. Der Ausgang der ersten Auszählung sei aber "sehr knapp" gewesen, sagte ein Parteisprecher der Nachrichtenagentur AFP. Deshalb sei mit einer erneuten Auszählung begonnen worden.