Managua (AFP) In Nicaragua sind in diesem Monat schon mehr als 600 Migranten auf dem Weg in die USA festgenommen worden. Wie die Armee des zentralamerikanischen Landes am Montag mitteilte, werden die insgesamt 605 Menschen, die vom 1. bis 19. November festgenommen wurden, der illegalen Durchreise beschuldigt. Sie stammten den Angaben zufolge aus Südamerika und der Karibik, aber auch aus Asien und Afrika.