Seoul (AFP) Nordkorea hat am Dienstag zehn Grenzposten an der schwer befestigten Grenze zu Südkorea gesprengt. Südkoreanische Soldaten "bestätigten, dass die Posten zum vereinbarten Zeitpunkt komplett zerstört waren", teilte das Verteidigungsministerium in Seoul mit. Auch Seoul habe zehn Grenzposten abgebaut. Damit setzen die Nachbarstaaten ihren Annäherungskurs fort.