Berlin (dpa) - Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten auch mit über 60 Jahren noch. So ist heute deutlich mehr als jeder zweite der 60- bis 64-Jährigen erwerbstätig, wie aus dem Dritten Bericht der Bundesregierung zur Anhebung der Regelaltersgrenze auf 67 Jahre hervorgeht, der der dpa vorliegt. Im Jahr 2000 waren es nur rund 20 Prozent - im vergangenen Jahr 58 Prozent. Der Bericht kommt am Mittwoch ins Bundeskabinett, ebenso der Rentenversicherungsbericht 2018.