Peking (dpa) - Bei der Explosion eines mit Chemikalien beladenen Lastwagens sind im Norden Chinas mindestens 22 Menschen getötet worden. 22 weitere wurden verletzt, wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Das Unglück ereignete sich demnach in der 200 Kilometer nordwestlich von Peking gelegenen Stadt Zhangjiakou, wo der mit dem Gas Acetylen beladene Lastwagen nach ersten Ermittlung gerade auf das Gelände einer Firma in der Nähe einer Chemiefabrik fuhr. Das durch die Explosion ausgelöstes Feuer habe insgesamt 38 Lastwagen und 12 andere Fahrzeuge zerstört.