Jakarta (dpa) - Der Absturz einer indonesischen Passagiermaschine mit 189 Todesopfern im vergangenen Monat geht vermutlich auf technische Probleme zurück. Dazu soll heute ein erster Ermittlungsbericht der indonesischen Behörden veröffentlicht werden. Die «New York Times» berichtet unter Berufung auf das Papier, dass die Piloten der Boeing 737 praktisch von Beginn an gegen einen Absturz gekämpft hätten. Mehr als zwei Dutzend Mal sollen sie versucht haben, die Maschine des Billigfliegers Lion Air aus einem Sinkflug nach oben zu ziehen.