Wiesbaden (AFP) Die Zahl der von deutschen Gerichten rechtskräftig Verurteilten ist im vergangenen Jahr um drei Prozent auf rund 716.000 gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mit. Mehr als drei von vier Verfahren (77,1 Prozent) endeten dabei mit einer Geldstrafe, weitere knapp 15 Prozent mit Haftstrafe oder Strafarrest.