Warschau (AFP) Nach mehr als 40 Stunden haben Aktivisten der Umweltorganisation Greenpeace eine Protestaktion auf dem Schornstein eines polnischen Kohlekraftwerks beendet - wegen der Schadstoffbelastung. Wie Greenpeace am Donnerstag mitteilte, hatte der Ausstoß von Stick- und Schwelfeloxid zuvor "kritische" Werte erreicht. Die sechs Aktivisten wurden nach dem Abbruch ihrer Aktion am Mittwochabend von der Polizei festgenommen. Ihnen droht nach Greenpeace-Angaben eine Anklage wegen unerlaubten Betretens des Kraftwerksgeländes.