Dubai (AFP) Ein hochrangiger Vertreter der jemenitischen Huthi-Rebellen hat am Donnerstag erstmals die Teilnahme seiner Bewegung an den geplanten Friedensverhandlungen in Schweden Anfang Dezember in Aussicht gestellt. Mohammed Ali al-Huthi, Anführer des Höheren Revolutionskomitees, knüpfte die Teilnahme in einer Twitter-Botschaft aber an umfassende Garantien. So müsse gewährleistet sein, dass die Huthi-Delegierten sowohl sicher an- als auch abreisen könnten, schrieb er.