München (AFP) Unternehmen können ihre Tätigkeit nicht in mehrere Kleinbetriebe aufspalten, um sich so von der Umsatzsteuer zu befreien. Das ist missbräuchlich, und die Umsatzsteuer wird daher trotz der Aufspaltung fällig, wie der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil entschied. (Az: XI R 26/17).