Berlin (AFP) Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) will den Beschäftigten mit einer verlängerten Bezugsdauer beim Arbeitslosengeld I und weiteren Maßnahmen die Angst vor dem Abstieg in Hartz IV nehmen. "Das Hartz-IV-System würde seinen Schrecken verlieren, und die sozialstaatlichen Auffangversprechen sowie die Verbesserungen bei den vorgelagerten Sicherungssystemen würden die Ängste vieler Menschen vor sozialem Abstieg deutlich minimieren", zitierte das Redaktionsnetzwerk Deutschland (Samstagsausgaben) aus einem Reformkonzept des DGB-Vorstands.