Washington (AFP) Der US-Kongress hat am Freitag erneut den früheren FBI-Direktor James Comey befragt. Bei der Anhörung hinter verschlossenen Türen ging es hauptsächlich um die E-Mail-Affäre von Ex-Außenministerin Hillary Clinton. "Hillary Clintons E-Mails, um Himmels Willen", sagte Comey nach der sechsstündigen Befragung. Er frage sich, ob die Kongressermittlungen dazu "überhaupt" noch nötig seien.