Miami (dpa) - Quarterback-Star Tom Brady hat trotz einer Niederlage mit seinen New England Patriots in der amerikanischen Football-Liga NFL eine historische Bestmarke aufgestellt.

Mit seinem ersten Touchdown-Pass bei der mit 33:34 (27:21) verlorenen Partie gegen die Miami Dolphins durchbrach der 41-Jährige eine Schallmauer: Der Zwei-Yard-Pass auf Julian Edelmann im ersten Viertel war der 580. Touchdown-Pass seiner NFL-Karriere. Er überholte damit Peyton Manning, der es auf insgesamt 579 Touchdown-Pässe brachte. Brady überzeugte mit insgesamt 358 Yards und drei Touchdowns.

Titelverteidiger Philadelphia Eagles zog gegen die Dallas Cowboys mit 23:29 (0:6, 23:23) nach Verlängerung den Kürzeren. Cowboys-Quarterback Dak Prescott (455 Pass-Yard, 3 TDs) und Running Back Ezekiel Elliott (113 Lauf-Yards) führten die Texaner zum fünften Sieg in Folge. Wide-Receiver Amari Cooper steuerte 217 Yards zum Erfolg bei. Philadelphia muss nach der siebten Saisonniederlage weiter um die Playoff-Teilnahme bangen.

Die Kansas City Chiefs haben sich mit einem 27:24 (17:10, 24:24)-Erfolg nach Verlängerung gegen die Baltimore Ravens derweil sicher für die bevorstehende K.o.-Phase qualifiziert. Die Chiefs sind neben den Los Angeles Rams und New Orleans Saints die dritte Mannschaft, die ihr Playoff-Ticket bereits lösen konnte.

Die Los Angeles Rams verloren bei den Chicago Bears 6:15 (6:6). Rams-Spielmacher Jared Goff blieb ohne Touchdown und warf vier Interceptions. Für die Rams war es erst die zweite Saisonniederlage.

Spielstatistik New England Patriots-Miami Dolphins

Spielstatistik Philadelphia Eagles-Dallas Cowboys

Spielstatistik Baltimore Ravens-Kansas City Chiefs

Spielstatistik Los Angeles Rams-Chicago Bears

NFL Tabelle